#FollowMyDay
in Chicago

Anastasia Temnenkov

Flight Attendant (29 Jahre alt, bei SWISS seit 2016)

«Chicago war mein allererster Langstreckenflug bei SWISS. Deswegen verbinde ich mit dieser Stadt sehr viele positive Erinnerungen», erzählt Anastasia. Chicago hat es Anastasia nicht nur wegen seiner atemberaubenden Architektur, sondern auch wegen seiner Vielfältigkeit angetan. «Einerseits im Grossstadttrubel, andererseits mit den Füssen im Sand am Ufer des Michigansees – einfach wunderbar.»

Chicago wird auch «the windy city» genannt. Es empfiehlt sich, die Destination im Frühling oder Sommer zu besuchen. Im Winter kann es nämlich unangenehm kalt und windig werden – und so macht die City besonders dann ihrem zweiten Namen alle Ehre. Die Stadt ist nämlich auch bekannt als die «Stadt des Jazz». Musikgrössen wie etwa Louis Armstrong prägten den «Chicago Jazz» entscheidend mit. SWISS fliegt Chicago (ORD) täglich von Zürich (ZRH) aus an.

img_5085.jpg

original-img_5189.jpg

Wie startet man in Chicago richtig in den Tag? Mit einem klassisch, amerikanischen Frühstück! «Eggy’s Diner bietet eine breite Auswahl an Pancakes, Omeletts und vielem mehr. Für die nicht so Entscheidungsfreudigen gibt es sogar Frühstückcombos, bei denen man mehrere Speisen von der Karte bestellen kann. Einfach klasse!»

original-img_5184.jpg

Ein Strand mitten im Hochhausdschungel. Wo gibt’s denn so was? In Chicago! «Da der Lake Michigan so gross ist und sich über mehrere US-Bundesstaaten erstreckt, hat man das Gefühl, am Meer zu sein.» Für Anastasia immer wieder einen Besuch wert: «Ich liebe es, hier zu entspannen, zu baden und eine frische Brise zu geniessen. Fabelhaft!» Gleich neben dem Oak Street Beach gibt es auch noch eine Bar, die zum Verweilen einlädt.

original-img_5187.jpg

original-img_5186.jpg

original-img_5183.jpg

Museum, Kino und Riesenrad: Am Navy Pier gibt es alles, was das Touristenherz begehrt. Die Seebrücke ist ungefähr einen Kilometer lang und lädt nicht nur zum Flanieren ein, sondern beherbergt auch das 47,5 Meter hohe Riesenrad. Anastasias Hauptgrund für ihren Halt dort: «Das Riesenrad! Es ist nicht nur ein schönes Fotomotiv, sondern man hat von dort oben auch eine wunderbare Aussicht auf den Lake Michigan. Urlaubsfeeling pur!»

cheesecake.jpg

original-img_5169.jpg

Als Fan der Kultserie «The Big Bang Theory» ist für Anastasia ein Stopp bei der Cheesecake Factory quasi Pflicht. «Man trifft hier zwar nicht auf Penny, Sheldon oder Howard, dafür aber auf kleine und grosse Kalorienbomben.» Neben etlichen Cheesecake-Kreationen bietet das Lokal auch warmes Essen an. Anastasias Tipp: «Der American Cheeseburger. Wahlweise wird dieser mit Pommes Frites oder einem grünen Salat serviert.» Aber Vorsicht: «Wer meint, er könne zuerst einen Burger und dann einen Käsekuchen essen, der wird schnell eines Besseren belehrt. Wer nicht platzen will, der muss Prioritäten bei der Wahl der Speisen setzen.»

original-img_5181.jpg

original-img_5173.jpg

Nachdem Anastasia am und über dem Wasser war, geht es jetzt aufs Schiff. Um genauer zu sein, auf den 251 Kilometer langen Chicago River. «Wenn man nicht seekrank wird, dann sollte man unbedingt eine Bootsrundfahrt auf dem Chicago River buchen.» Besonders empfehlenswert bei Sonnenuntergang: «Ein unvergesslicher Ausblick auf die Skyline Chicagos erwartet einen.»

Zum Dinner wird im Sweetwater Tavern and Grille typisch amerikanisch nicht gespart. «Burger, Chicken Wings – und auch kleinere Vorspeisen wie Tomaten-Mozzarella-Pita oder Chicken Rolls gibt es hier zu geniessen. Unglaublich lecker!» Wer einen guten Aperitif möchte, ist hier ebenfalls an der richtigen Adresse: «Es gibt ausserdem eine grosse Auswahl an verschiedenen Biersorten und Cocktails. Mein Tipp: der Cranberry-Mint-Cocktail.»

original-img_5159.jpg

original-img_5160.jpg

original-img_5179.jpg

original-img_5190.jpg

Der krönende Abschluss eines erlebnisreichen Tages darf nochmals richtig imposant sein. Es geht hoch hinaus! Um genau zu sein, auf 344 Meter. Das John Hancock Center hat 100 Stockwerke. Anastasia empfiehlt einen Besuch in der nicht ganz günstigen, aber lohnenswerten Signature Lounge bei Tag oder Nacht: «Bei einem leckeren Drink die unfassbar schöne Aussicht geniessen. Was gibt es Schöneres?