#FollowMyDay
in Lissabon

Deeran Enjergholi

Social Media Intern (27 Jahre alt, bei SWISS seit 2017)

Deeran ist für SWISS im Bereich Social Media Marketing tätig. Daher reist er in seinem beruflichen Alltag eher durch das World Wide Web. Privat allerdings erkundet er oft und gerne andere Länder und Städte. Eine Stadt hat er besonders ins Herz geschlossen: Lissabon. Nicht zuletzt, weil die Hauptstadt Portugals während eines Austauschs für sechs Monate sein Zuhause war: «Lissabon ist sehr dynamisch und vielfältig!» SWISS fliegt Lissabon (LIS) täglich von Zürich (ZRH) aus an.

In der Sonnenstadt Lissabon scheint die Sonne an rund 300 Tagen im Jahr und lässt sich daher zu jeder Jahreszeit gut erkunden. Die Temperaturen klettern im Sommer auf bis zu 37 Grad, abends allerdings kühlt es angenehm ab. «Lissabon hat neben tollen Stränden mit lässigen Beachclubs extrem schöne Gebäude und historische Bauten zu bieten.»

img_2651.jpg

img_0697.jpg

img_1783.jpg

Um diesen Sightseeing-Spot kommt man nicht herum: Padrão dos Descobrimentos. Die Statue ehrt Heinrich den Seefahrer, der im 15. Jahrhundert Entdeckungsfahrten entlang der westafrikanischen Küste initiierte. «Man kann das Denkmal als Aussichtspunkt betreten und hat dabei eine wunderbare Sicht auf die Ponte 25 de Abril

img_1696.jpg

Den kleinen Hunger zwischendurch stillt das traditionelle Gebäck Pasteis de Nata. Die köstlichen Blätterteigtörtchen sind mit Pudding gefüllt und ein absoluter Gaumenschmaus. Deeran empfiehlt, sich mit den süssen Leckerbissen in der Manteigaria Fabrica de Pasteis de Nata zu verköstigen. «In dieser Konditorei kann man die Törtchen gemütlich mit Tee oder Kaffee geniessen. Wer es noch süsser mag, kann die Pasteis de Nata mit Zimt oder Puderzucker bestreuen.»

img_7501.jpg

Nach dieser Stärkung geht es auf einen kleinen Wanderausflug. 30 Autominuten von Lissabon entfernt befindet sich das Castelo dos Mouros, die Ruine einer ehemaligen Burganlage. «Die kurze Wanderung auf den Berg lohnt sich. Oben angekommen, wird man nämlich mit einer traumhaften Aussicht auf die Parque e Palacio Nacional de Pena belohnt, ein Schloss, das auf ein Felsmassiv gebaut wurde und verschiedenste historische Baustile vereint!» Hier treffen Historik, Architektur und Meerblick aufeinander.

img_1695.jpg

Ist man wieder zurück in der Stadt, steht erst einmal Frischmachen auf dem Programm – am liebsten in Figaro’s Barbershop. «Das Ambiente hier ist wunderschön – ein klassischer Barbershop. Für die wartenden Kunden gibt es ein Bier aufs Haus, um die Wartezeiten zu überbrücken. Aber das Warten lohnt sich!»

img_0891.jpg

Im Herzen von Lissabon befindet sich der Praça do Comércio; der Platz des Handels. Er liegt zwischen dem Fluss Tajo und der wunderschönen Altstadt Baixa-Chiado. «Hier treffen Skater, Strassenmusiker und Touristen aufeinander. Ich liebe es, hier zu flanieren!»

img_0894.jpg

«Um sich auf den Abend einzustimmen, geht man am besten in die Gegend Miradouro de São Pedro de Alcantara / Bairro Alto!» Hier reihen sich Bars an Bars und locken viele junge Leute an. «Ich habe hier schon viele spannende Menschen kennengelernt. Die Gegend gilt als place to be und ist das hippe Ausgangsviertel der Stadt.»

img_2117.jpg

Wer Seafood mag, der ist im Cervejara Ramiro an der richtigen Adresse. «Das traditionelle, portugiesische Lokal ist unheimlich beliebt für seine frische Küche –deshalb muss man mit Wartezeiten rechnen.» Achtung, Geheimtipp: «Nach dem Hauptgang unbedingt noch eine kleine Portion Lamm mit Brot bestellen. Das ist nämlich auf der Karte nicht aufgeführt und absolut lecker!»

img_1019.jpg

Wer alternativ zum Seafood Appetit auf ein gutes Stück Fleisch hat, der sollte unbedingt ins Sala de Corte. «Das Fleisch ist traumhaft lecker – und die Portionen sind sehr grosszügig. Foodkoma garantiert!»

bbeb3773-7abe-4cad-9000-29ef69c45398.jpg

Im Cais da Favorita lässt sich der Sonnenuntergang liegend geniessen! «Ein altes Boot, welches auf dem Trockenen liegt, wurde zu einer trendigen Bar umgestaltet. Bei einer wunderbaren Aussicht auf die Hängebrücke Ponte 25 de Abril lässt sich auf einer Liege bei einem Drink herrlich entspannen.»

185a68a4-88b1-455e-997e-f23174360e93.jpg

Alternativ lässt sich der Sonnenuntergang auch bestens beim Aussichtspunkt Miradouro Sophia de Mello Breyner Andresen. Die Aussicht ist genial: «Man kann über ganz Lissabon blicken. Ausserdem ist der Platz sehr belebt!» Strassenmusiker und manchmal auch kleine Flohmärkte sorgen für eine zauberhafte Stimmung. «Der perfekte Spot, um einen erlebnisreichen Tag ausklingen zu lassen.»